Die Handballabteilung TSV Falkenheim

Bereits wenige Jahre nach der Gründung des Hauptvereins formierte sich um eine handvoll Handballbegeisterter eine neue Abteilung. Zu dieser Zeit war gerade der Umbruch vom Großfeld- zum Kleinfeld- bzw. Hallenhandball.

So bildete sich Mitte der 60er die Handballabteilung des TSV Falkenheim.
Nach Umstrukturierung der Herrenmannschaft Ende der 60er wurde die Abteilung Anfang der 70er um eine Damenmannschaft erweitert.
Diese entwickelte sich sehr schnell zu einer äußerst starken Truppe, die bereits nach 3 Jahren ihren ersten Aufstieg schaffte.

Doch auch die Herren waren erfolgreich. Die Teilnahme an internationalen Turnieren startete 1979 bei einem der größten Handballveranstaltungen in Paris. Es folgten in den 80ern Reisen nach Budapest und Prag, aber auch Turniere im heimischen Osterrhönfeld. Ebenso bewiesen die Herren in der Liga ihre Kontinuität mit mehreren Bezirksmeisterschaften. Ende der 80er waren sogar Damen- und Herrenmannschaft gemeinsam Bezirksmeister.

1990 gab Erich Abele, der seit 1969 der Handballabteilung eng verbunden ist, die Abteilungsleitung an Thomas Zimmerer weiter. Beide engagieren sich bis heute aktiv als Spieler und Trainer für unseren Verein. Im gleichen Jahr folgte wieder eine Einladung nach Paris. Hier bildeten die Falkenheimer das Highlight mit einem Einlagespiel gegen einen der französischen Liga-Meister. Das Ergebnis dieser Begegnung ging im Laufe der folgenden Feierlichkeit leider verloren.
In der Saison 90/91 erreichten die Herren den Wiederaufstieg in die B-Klasse.

Doch auch die Jugendarbeit des TSV Falkenheim zeigte ihre Früchte. So gewann die C-Jugend der Damen im selben Jahr die Bezirksmeisterschaft. Die 90er waren, neben der erfolgreichen Liga-Teilnahme, durch hochklassige Turniere im süddeutschen Raum geprägt.

Im Jahre 2000 löste sich die stets erfolgreiche Damenmannschaft aus meist familiären Gründen auf. An dem Wiederaufbau einer Damenmannschaft wird bereits gearbeitet. Das Training mit einigen jungen Spielerinnen erfolgt momentan noch zusammen mit der Herrenmannschaft, da die Spielerzahl zur Teilnahme an Liga-Spielen noch nicht erreicht ist.

Auch an der Herrenmannschaft gingen die Jahre nicht spurlos vorüber. Einige der erfolgreichen Spieler beendeten alters- oder verletzungsbedingt ihre aktive Handballzeit. Somit bildet sich die aktuelle Mannschaft aus einigen erfahrenen „alten Hasen“ und Neueinsteigern, die Zug um Zug zu einem Team zusammenwachsen.

Das geschieht aber nicht nur im Training oder bei den Spielen. Gerade der soziale Zusammenhalt war und ist ein wichtiger Bestandteil der Handballphilosophie des TSV Falkenheim. Die Mitglieder der Handballabteilung waren stets tatkräftig an baulichen Maßnahmen innerhalb des Vereins beteiligt.

Gemeinsame Aktivitäten, ob Skiwochenenden, gemütliches Zusammensein nach einem Training oder auch die alljährliche Feier genannt „Nikosching“, mit Lagerfeuer und ausgelassener Party in der abteilungseigenen Blockhütte, prägt den Zusammenhalt über das Spielfeld hinaus.

Hier steht für alle Aktiven das gleiche Ziel: Spaß und Freude am Handball!

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich unsere Abteilung mal genauer anzusehen, an einem Training teilzunehmen und wieder selbst aktiv zu werden, ist jederzeit herzlich willkommen.